Karl Tuschhoff
19.04.2009

David Munyon

Big Shoes

Gerhard Wenzel
Cover

Veröffentlicht in Melodie & Rhythmus (Ausgabe 05/09):

Poster Big Shoes

Der Titel „Big Shoes“ offenbart den Respekt, den der „Rock´n Roll-Folkie“ Munyon den Werken eines Dylan, Cat Stevens, Tom Waits oder auch Neil Young entgegen bringt. Der Begriff Coveralbum kann jedoch lediglich die Hülle beschreiben, denn David Munyon legt Bedeutungsschichten dieser Klassiker frei, die unter Bergen weniger inspirierter Versionen verborgen waren, wie römische Fresken im germanischen Lehm. Munyon präsentiert sich als ein Sänger der es vermag, dem poetischen Zauber der einzelnen Songs neue Leuchtkraft zu verleihen. Durch die variationsreiche und virtuose Begleitung mit so exotischen Instrumenten wie der Waldzither, gesellen sich frische Ideen hinzu, so dass sich die Songs von gestern in wahre Zukunftsmusik verwandeln. Selbst die Methoden der spanischen Inquisition könnten mich deshalb nicht davon abhalten, „Big Shoes“ für seine 77 Minuten und 16 Songs die volle Punktzahl plus Bonus für das gelungene Artwork zu bescheinigen.

Fazit: Auch für orthopädische Laien ist feststellbar, dass diese Schuhe formvollendet passen!